Skip to main content

Olight M2R Pro Warrior Test

143,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ArtTaktische Taschenlampe
MarkeOlight
ModellM2R Pro Warrior "Deliberate Tactical Operations"
Lichtstrom1800Lumen
Leuchtweite300Meter
Länge13.65cm
Gewicht179Gramm
LeuchtmittelXHP35 HI Neutralweiße LED
Wasserdicht

Gesamtbewertung

92.5%

"Die Olight M2R Pro Warrior überzeugt in der Deliberate Tactical Operations Edition mit einer grandiosen Lackierung und wird dadurch zum echten Blickfang. Wie von Olight gewohnt ist die Verarbeitung nahezu perfekt. Das Bedienkonzept ist sehr einfach. Somit ist die Taschenlampe für jedermann bedienbar."

Verarbeitungsqualität
100%
Die Verarbeitungsqualität ist grandios.
Handhabung
90%
Sehr gute Bedienbarkeit auch mit Handschuhen. Uns fehlt jedoch ein Combat Ring.
Leuchtkraft
85%
Die Leuchtkraft ist sehr gut. Wir hätten jedoch eine kaltweiße LED bevorzugt.
Leuchtdauer
95%
Im Vergleich zum Vorgänger eine enorme Verbesserung.

Olight M2R Pro Warrior Test

Nachdem wir schon einige Taschenlampe der Warrior Serie testen durften, folgt nun die Olight M2R Warrior Pro. Dieses Mal haben wir eine limitierte Edition „Deliberate Tactical Operation“ erhalten.

Bei allen Warrior Modellen, handelt es sich um taktische Taschenlampen. In diesem kleinen Testbericht erfahrt ihr, wie uns die Taschenlampe gefällt und ob die M2R Pro Warrior uns überzeugt hat.

Olightstore.de: Aktuelle Angebote

M2R Pro vs M2R Warrior

Verpackung

Wie bei allen Olight Modellen, erhaltet ihr auch die M2R Pro Warrior in einer wie gewohnt hochwertigen Verpackung. Die Frontseite zeigt wie üblich das Bild der Taschenlampe und den dazu gehörigen Namen sowie die Farbe. Auf der Rückseite findet ihr alle wichtigen Eigenschaften.

Die Farben der limitierten Deliberate Tactical Operations Edition finden sich im Inneren der Verpackung wieder. Die Box worin das Lanyard, die Bedienungsanleitung und das Ladekabel verpackt sind, trägt die selbe Camo Optik wie die Taschenlampe.

Olight M2R Pro Warrior Verpackung Front

Äußeres Erscheinungsbild

Wie unschwer zu erkennen ist, haben wir die Taschenlampe in einer grandiosen limitierten Edition erhalten. Die Farbe bezeichnet Olight als „Ocean Camo“. Getarnt ist die Taschenlampe damit nicht, sondern eher ein echter Blickfang.

Wir konnten keine Unebenheiten oder Kanten auf dem Gehäuse finden. Die Olight M2R Pro Warrior ist sauber lackiert und das Gehäuse wirkt äußerst stabil. Die Gewinde laufen butterweich. Alle Tasten sind angenehm bedienbar. Mit einer Länge von 136,5 Milimetern ist die Taschenlampe etwas größer als der Vorgänger die Olight M2R Warrior. Zudem ist die M2R Pro Warrior mit 179 Gramm schwerer. Dennoch ist die Taschenlampe deutlich kompakter als die Olight Warrior X Pro.

Wir haben für euch die Maße im Vergleich zur M2R Warrior und der Warrior X Pro zusammengetragen.

Eigenschaft M2R Warrior M2R Pro Warrior Warrior X Pro
Gesamtlänge 130 mm 136,5 mm 149 mm
Griffbereich Länge 45 mm 46 mm 52 mm
Griffbereich Durchmesser 25 mm 26,2 mm 25 mm
Lampenkopf Durchmesser 25 mm 29,5 mm 39 mm
Gewicht 149 Gramm 179 Gramm 239 Gramm
Größenunterschied Vergleich

Design der Olight M2R Pro Warrior – Deliberate Tactical Operations

Wie schon erwähnt ist die Lackierung ein echter Hingucker. Die Ocean Camo Optik, welche aus drei Farben besteht verläuft wunderbar ineinander und ist sehr sauber lackiert.

Der Bezelring ist sehr spitz gezackt und hebt sich leicht vom Rest des Bodys ab. Der Body hat ein angenehmes Knurling, welches für einen sicheren Halt sorgt, auch mit Handschuhen. Uns fehlt jedoch ein Combat Ring, damit wäre der Halt perfekt.

Mithilfe des Bezelring kann die Taschenlampe als Glasbrecher oder Schlagwaffe wie beispielsweise ein Kubotan genutzt werden.

Welche legale Waffen sich neben der Taschenlampe noch zur Selbstverteidigung eignen erfahrt ihr in unserem Ratgeber: Legale Waffen zur Selbstverteidigung.

Bezelring der Pro Warrior

Die M2R Pro Warrior ist natürlich wasserdicht nach IPX8 und sturzresistent bis zu einer Höhe von 1.5 Metern.

Wie bei allen Warrior Modellen ist auch hier die Tailcap magnetisch. Dadurch kann die Taschenlampe kopfüber aufgehängt werden. Leider kann die Taschenlampe nicht horizontal befestigt werden, dazu ist der Magnet zu schwach.

Magnetische Endkappe

Bedienbarkeit der Olight M2R Pro Warrior

Heckschalter

Die Taschenlampe lässt sich mit zwei Schaltern bedienen. Durch leichtes Drücken des Heckschalters schaltet man die Taschenlampe auf der Stufe Medium ein. Durch starkes Drücken erhält man den Turbo Modus. Der Heckschalter kann übrigens konfiguriert werden. Dazu muss der Heckschalter fest gedrückt werden und der Seitenschalter einmal gedrückt werden.

In der neuen Konfiguration erreicht man durch leichtes Drücken den Turbo Modus. Durch starkes Drücken schaltet man den Stroboskop Modus an.

Heckschalter Vergleich

Seitenschalter

Mit dem Seitenschalter lässt sich die Taschenlampe ein- und ausschalten. Zudem lässt sich mithilfe des Seitenschalters die Helligkeitsstufe wechseln. Durch Drücken und halten könnt ihr durch die einzelnen Helligkeitsstufen schalten.

Die Olight M2R Pro Warrior hat übrigens eine Memory Funktion.

Seitenschalter Vergleich

Turbomodus

Zuerst muss die Taschenlampe eingeschaltet werden. Danach könnt ihr via Doppelklick auf den Seitenschalter den Turbo Modus aktivieren.

Moonlight

Über den Moonlight Modus haben wir uns sehr gefreut. Zuerst muss die Taschenlampe ausgeschaltet werden. Durch kurzes Halten des Seitenschalters schaltet sich der Moonlight Modus ein.

Stroboskop

Zuerst muss die Taschenlampe eingeschaltet werden. Danach könnt ihr via Dreifachklick auf den Seitenschalter den Stroboskop Modus aktivieren.

Transportsicherung

Wenn die Taschenlampe ausgeschaltet ist, müsst ihr den Seitenschalter einfach für einige Sekunden gedrückt halten. Die rote LED im Seitenschalter leuchtet kurz auf. Somit ist die Taschenlampe für den Transport im Rucksack oder der Hosentasche gesichert.

Leuchtkraft und Leuchtweite

Die wohl wichtigsten Eigenschaften einer Taschenlampe. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich dort einiges getan. In der höchsten Stufe liefert die Taschenlampe bis zu 1.800 Lumen. Olight gibt eine maximale Leuchtweite von 300 Metern an. Das sind fast 100 Meter mehr als die M2R Warrior.

Die Lichtfarbe würden wir fast schon als warm weiß bezeichnen. Der Spot ist ist weniger konzentriert als bei der Olight Warrior X Pro. Dennoch liefert die Taschenlampe einen ausreichenden Hotspot.

Aufgrund der guten Bedienbarkeit in Kombination mit der hohen Leuchtweite ist die Taschenlampe für Sicherheitskräfte, Rettungsdienste sowie für Jäger bestens geeignet.

M2R Warrior M2R Pro Warrior Warrior X Pro
Max. Leuchtkraft 1.500 Lumen 1.800 Lumen 2.250 / 2100 Lumen
Max. Leuchtweite 208 Meter 300 Meter 600 / 500 Meter
Leuchtmodi 6 6 2

Achtung: Beamshots werden demnächst hinzugefügt.

Stromversorgung

Mithilfe des mitgelieferten magnetischen Ladekabels lässt sich die M2R Pro Warrior bequem aufladen. Wie gewohnt wird der Ladezustand am Ladekabel angezeigt.

 Rotes Licht: Akku befindet sich im Ladezustand.    Grünes Licht: Akku ist vollständig geladen.   Bei dem Ladekabel handelt es sich übrigens um ein MCC3 mit 2 A Ladestrom.

Innerhalb der Taschenlampe ist ein 21700 Akku mit 5.000 mAh verbaut. Im Vergleich zur M2R Warrior liefert der Akku 1.500 mAh mehr. Somit erreicht die M2R Pro 25 Tage mehr Laufzeit im Moonlight Modus. Der selbe Akku ist übrigens auch in der Olight Warrior X Pro verbaut.

An dieser Stelle sei gesagt, die Lampe funktioniert nicht ohne den Spezial-Akku. Das liegt unter anderem an der speziellen Bauform des Akkus. Das bedeutet eigene Akkus können nicht verwendet werden. Somit wird wiederum sichergestellt, dass die Taschenlampe auch die angegebenen Leistungswerte erreicht.

Lieferumfang

Im Lieferumfang der Olight M2R Pro Warrior ist folgendes enthalten:

  • Olight M2R Pro Warrior
  • 21700 Lithium-Ionen-Spezialakku – 5000 mAh
  • USB-Magnet-Ladekabel MCC3 2 A
  • Nylonholster mit Verschluss
  • Lanyard und Trageclip
  • Bedienungsanleitung
Holster

Fazit zur M2R Pro Warrior Deliberate Tactical Operations

Zusammenfassen hat uns die Taschenlampe sehr gut gefallen. Die Olight M2R Pro Warrior überzeugt in der Deliberate Tactical Operations Edition mit einer grandiosen Lackierung und wird dadurch zum echten Blickfang. Wie von Olight gewohnt ist die Verarbeitung nahezu perfekt. Das Bedienkonzept ist sehr einfach. Somit ist die Taschenlampe für jedermann bedienbar.

Weiterhin liefert die Taschenlampe eine gute Leuchtweite und eine sehr gute Leuchtdauer von bis zu 50 Tagen. Eine Änderung würden wir uns bei dem warm weißen Licht wünschen.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


143,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.