Skip to main content

Taschenlampe für Urbexer

Urban Exploration (kurz Urbex) ist das Erforschen von verlassenen Orten auch genannt Lost Places. Hierbei werden unterschiedlichste Objekte wie beispielsweise Bunker, Fabrikruinen, alte Schächte, verlassene Krankenhäuser oder Gefängnisse erkundet. Die meisten Urbexer halten ihre Erkundungstouren auf Bildern oder Videos fest und teilen sie in den sozialen Netzwerken. Als Beispiel kann man hier die Website www.facebook.com/verlasseneortedeutschland anführen.

Zivilisationsflucht als Motivation

Die meisten Urban Explorer sind fasziniert von der eintretende Verwilderung der Objekte. Weiterhin bietet der Verfall ein außergewöhnliches Fotomotiv. Der Kontrast der alten verfallenen Objekte zu modernen Gebäuden aus der Stadt fasziniert nicht nur ein paar Urban Explorer, sondern hat mittlerweile eine riesige Fangemeinde. Das Erkunden von verlassenen Orten wird von Mitgliedern der Urban Exploration Szene als entspannende und befreeinde Zivilisationflucht beschrieben. An solchen Orten steht die meist Zeit still, man ist mit seinen Gedanken alleine und kann ganz neue Eindrücke auf sich wirken lassen. Mittlerweile wird die Lost Place Fotografie als eigenes Genre der Fotografie angesehen.

Begehrte Objekte von Urban Explorern

Zu den beliebtesten Objekten zählen unter anderem Industrie Anlagen, Werkstätten, Gefägnisse, Bunker, Krankenhäuser oder verlassene private Wohnhäuser. Am begehrtesten sind natürlich Objekte die nicht von Vandalen verwüstet oder mit Grafitti besprüht worden. Der Verfall sollte möglichst natürlich sein. Wunderschön sind hierbei Objekte die seit mehreren Jahrzehnten verlassen sind und die so aussehen als wäre die Zeit stehen geblieben. Beim Betreten eines solchen Ortes erlebt der Urbexer eine Art Zeitreise. Natürlich bringt das Betreten solcher Orte einige Gefahren mit sich, wie beispielsweise Einsturzgefahr, Gefahrenstoffe oder offenliegende Stromleitungen. Leider handelt es sich beim unbefugten solcher Objekte meist um Hausfriedensbruch, da Genehmigungen schwer zu bekommen sind. Es geht Urban Exploreren aber nicht darum etwas zu zerstören oder zu stehlen. „leave nothing but footprints“ ist quasi der Kodex der Urbexer und daran wird sich auch weitestgehend gehalten.

Die richtige Taschenlampe für Urbexer

Eine Taschenlampe gehört neben der Kamera zu Grundausstattung eines Urbexers. Die Taschenlampe wird zum einen als nützliches Hilfsmittel in Bunkeranlagen oder dunklen Orten genutzt. Weiterhin nutzen Urbexer die Taschenlampe um verschiedene Stimmungen auf ihren Bildern zu erzeugen. Hierbei kann der Beamshot mit einer Taschenlampe beispielsweise eine gruselige Stimmung wie aus einem Horrorfilm erzeugen.

Taschenlampe als Versicherung

Da Urbexer meist alte Gebäude erkunden, die seit Jahren verlassenen sind setzen sie sich auch einigen Risiken aus. Dazu gehören zum einen Gefahrstoffe oder offene Stromleitungen, zum Anderen sind manche Objekte einsturzgefährdet. Durch fehlende Beleuchtungsanlagen sind solche Gebäude meist nur schwach durch einfallendes Tageslicht beleuchtet. Echte Urbexer wagen sich natürlich auch in den Keller von verlassenen Gebäuden um auch dort Eindrücke und Fotos zu sammeln. Bei solchen Erkundungstouren ist die Taschenlampe eine Art Versicherung. Mit der Taschenlampe lassen sich die Kellergewölbe oder dunklere Gänge ausleuchten, Hindernisse wie zum Beispiel morsche Stufen oder spitze Gegenstände werden sichtbar.

Stimmung auf Bildern erzeugen

Wem stellen sich nicht die Nackenhaare auf, wen der Protagonist in einem Horrorfilm mit der Taschenlampe in dunkle Räume leuchtet. Man erwartet jede Sekunde, dass etwas aus der Dunkelheit hervorspringt. Diese gruselige Atomosphäre wird vorallem durch den Umstand erzeugt, dass die Taschenlampen meist nur eine kleine Fläche ausleuchten und somit vieles im Verborgenen bleibt. Es ist nicht die Dunkelheit die man fürchtet, sondern das Ungewisse. Diesen filmischen Mittel bedienen sich auch Lost Place Fotografen. Ein Bild aus einer Ruine, Katakomben oder einem Keller wirkt gleich um ein vielfaches atmosphärischer wen es nur sperrlich beleuchtet wird. Der Fotograf kann mit dem Lichtpunkt auch einen Fokus setzen um somit den Blick des Betrachters gezielt lenken. Taschenlampe ermöglichen zu dem auch noch das komplette Ausleuchten eines Raumes. Hierzu benötigt die Taschenlampe nur einen Tailstand um zur Decke leuchten zu können.

Nicht nur auf Bildern erzeugen Taschenlampen eine Stimmung. Mittlerweile finden sich viele Lost Place Erkundungen auch auf großen Online Video Plattformen. Die dortigen Hobbyfilmer nutzen Taschenlampen meist um die Gebäude in der „person-of-view“ Sicht (kurz POV) durchzugehen. Hierbei nehmen sie den Zuschauer mit auf die Reise und vermitteln ihm das Gefühl den Ort selbst zu erkunden.

Welche Eigenschaften sollten eine Urbex Taschenlampe haben?

Nachdem wir analysiert haben wofür eine Taschenlampe bei Urbexern eingesetzt wird, wird es Zeit zu analysieren welche Eigenschaften eine Taschenlampe mitbringen sollte.

Robuste Bauweise

Die Taschenlampe sollte vorallem robust sein, da Urbexer öfters auch mal Klettern müssen, kann es durchaus vorkommen das die Taschenlampe zu Boden fällt. Sie sollte kleine Schläge und Stürze mühelos überstehen können. Weiterhin sollte die Taschenlampe wasserdicht sein.

Mehrere Leuchtstufen

Um eine gewisse Stimmung in den Bildern zu erzeugen ist es wichtig, dass die Taschenlampe mehrere Leuchtstufen hat. Somit kann die Taschenlampe dem Raum angepasst werden. Durch die Leuchtstufen wird die Helligkeit reguliert und es sorgt dafür, dass man den Raum nicht überbelichtet

Ausreichende Akkuleistung

Eine ausgiebige Urbextour dauert gut und gerne mal den ganzen oder auch mehrere Tage. Teilweise campieren Urbexer auch an dem Ort der Begierde. Daher sind Steckdosen oft Mangelware. Aus diesem Grund sollte bei dem Kauf einer Taschenlampe auf einen ausreichend großen Akku wert gelegt werden.

Einfach Bedienbarkeit und gute Handhabung

Die Taschenlampe dient als Unterstützung bei Touren in schwach ausgeleuchtet Orten. Um dieser Funktion nachzukommen muss sie einfach zu bedienen sein. Urbexer agieren teilweise mit Kamera und Taschenlampe gleichzeitig, deshalb ist eine gute Handhabung Pflicht. Die Taschenlampe sollte gut in der Hand liegen und alle Tasten mit einem Finger erreichbar sein. Genauso wichtig ist es, das die Tasten einfach zu Drücken sind und das auch mit Handschuhen.

Auswahl an geeigneten Taschenlampen

Nachdem wir die wichtigsten Eigenschaften, die eine Urbex Taschenlampe mitbringen muss, analysiert haben. Findest du hier eine Auswahl an geeigneten Taschenlampen mit einer kurzen Beschreibung. Möchtest du mehr über das jeweilige Model erfahren, musst du einfach nur auf den Button DETAILS klicken.

LED Lenser P7R

Die LED Lenser P7R ist eine robuste und wasserdichte Taschenlampe. Sie ist wiederaufladbar und lässt sich aufgrund ihres geringen Gewichts und Größe einfach transportieren.

LED Lenser P7R

59,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon kaufen*

Anker LC90 LED Taschenlampe

Bei der Anker LC90 LED Taschenlampe handelt sich um eine preisgünstige jedoch robuste Taschenlampe. Sie hat eine gute Leuchtleistung und fünf verschiedene Leuchtmodi.

Anker LC90 LED Taschenlampe

27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon kaufen*

Olight M2R Warrior

Die Olight M2R Warrior ist eine taktische Taschenlampe, die sehr robust ist obendrein noch mit einem Lithium-Ionen Akku ausgestattet ist. Sie verfügt über mehrere Leuchtmodi und ist sehr bedienerfreundlich.

Olight® M2R Warrior

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsVerfügbarkeit prüfen

Kommentare

Marcel Kremelic 2. März 2018 um 19:18

Interessanter Beitrag, einem Urbexer (mir eben noch unbekannt gewesen) sollte man auf jeden Fall eine Taschenlampe empfehlen diese eine Funktion bietet, wie z.B ein Mondlichtmodus. Dem Beitrag zur Folge, begeben sich Urbexer eher in unbekanntes Terrain, was sehr gefährlich werden kann, sollte man alleine sein und sich verirren. Dies geschieht zudem per Nacht (man möchte unentdeckt bleiben) sollte man hierbei wirklich in Not geraten, wird man einer Taschenlampe, die eine lange Leuchtdauer bietet, unendlich dankbar sein. Lg.Marcel

Antworten

Collectors Item 19. Juli 2018 um 22:41

Wow, thhiѕ post is nice, my sister is analyzing these things, thus I аm going to let know her.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*